• Sie sind hier:
  • Startseite »  
  • Service »  
  • Thementag „Beteiligungsprozesse in Kommunen“

13.11.2018

Landesprogramm Bildungsregionen: Thementag „Beteiligungsprozesse in Kommunen“

Im Rahmen des Landesprogramms Bildungsregionen fand am Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) am 13. November 2018 der Thementag „Beteiligungsprozesse in Kommunen“ statt.

Zu den rund 60 Teilnehmenden zählten Vertreterinnen und Vertreter der Regionalen Bildungsbüros und Interessierte aus weiteren Stadt- und Landkreisen aus Baden-Württemberg, die bisher noch keine Bildungsregion eingerichtet haben. Auch zahlreiche kommunale Koordinatorinnen und Koordinatoren von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte, Akteure aus der staatlichen Schulverwaltung und weitere Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Veranstaltung bot den Teilnehmenden vielfältige Impulse aus Wissenschaft und Praxis sowie eine gute Möglichkeit zum kollegialen Austausch.

Unter anderem wurden dabei die folgenden Fragen in den Blick genommen:

  • Wie können sich die Menschen in unserer Stadt beziehungsweise in unserem Landkreis mit ihren Bedürfnissen, Ideen und Themen in die Gestaltung der Bildungsregion einbringen?
  • Was bedeutet es für unsere Strukturen und Planungsprozess, wenn wir Beteiligung als Haltung verstehen, die sich durch alle unsere Themenbereiche und Aktivitäten hindurchzieht?
  • Welche Rolle nimmt das Bildungsbüro bei der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, Eltern, erwachsenen Bürgerinnen und Bürgern sowie Fachkräften und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ein?
  • In welchem Verhältnis stehen Beteiligung und Steuerung zueinander, zum Beispiel mit Blick auf die Steuergruppen, Bildungsbeiräte oder Bildungskonferenzen in Bildungsregionen?

Im Kontext der Bildungsregionen stellt Beteiligung eine wesentliche Grundfrage dar. Beteiligung ja, aber von wem, mit welchem Ziel und in welchem Maße?

Der bereits vor Jahren formulierte Anspruch „Bildungslandschaften als Beteiligungslandschaften“ hat den Bildungslandschaften-Diskurs geprägt und zu einer vielfältigen Programmlandschaft beigetragen, die diesen Anspruch in unterschiedlicher Weise aufgreift.

Vor diesem Hintergrund ging der Thementag der Frage nach, inwieweit dieser Anspruch bisher in der Praxis realisiert werden konnte und welche Chancen und Herausforderungen er für die Bildungsregionen in sich trägt.

Weiterführende Informationen:

Fußleiste