• Sie sind hier:
  • Startseite »  
  • Service »  
  • Entwicklungsprogramm "Innovative Unterrichtsentwicklung in BW" - 2. Vernetzungstreffen

15.02.2019

Entwicklungsprogramm „Innovative Unterrichtsentwicklung in BW“: zweites Vernetzungstreffen am 14./15.02.2019

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms „Innovative Unterrichtsentwicklung in Baden-Württemberg“ fand am 14. und 15. Februar 2019 am Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) das zweite Vernetzungstreffen der ausgewählten Schulen statt.

Bei dem Entwicklungsprogramm handelt es sich um ein Projekt des Landesinstituts für Schulentwicklung (LS) in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung.

Es unterstützt die teilnehmenden Schulen bei der Entwicklung innovativer Projekte zur Steigerung der Unterrichtsqualität durch unterschiedliche Bausteine: Neben u. a. Schulbesuchen und einem Teamleitungsworkshop, der Unterstützung bei der Dokumentation und der Evaluation der Projekte bietet, sind dies zwei jeweils zweitägige Vernetzungstreffen.

Ziele der Vernetzungstreffen

Die Vernetzungstreffen dienen dazu,

  • sich schulartübergreifend über die Projekte auszutauschen,
  • die Ziele und die Evaluation der Projekte zu schärfen,
  • Experten zu den Themen der Schulprojekte einzuladen und
  • die weitere Entwicklung der Projekte zu planen.

Inhalte des zweiten Vernetzungstreffens

Für das zweite Vernetzungstreffen konnten als Expertinnen und Experten Frau Prof. Dr. Katja Kansteiner von der PH Weingarten, Herr Prof. Dr. Lars Holzäpfel von der PH Freiburg und Valentin Helling von der Alemannenschule Wutöschingen gewonnen werden.

  • Frau Prof. Dr. Kansteiner stellte aktuelle Erkenntnisse zum Thema Lehrerkooperation vor.
  • Herr Prof. Dr. Holzäpfel referierte zum Thema „Flexibel differenzieren und fokussiert fördern im Mathematikunterricht“.
  • Herr Valentin Helling stellte das Konzept der Alemannenschule mit dem besonderen Fokus der Digitalisierung vor.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Treffens griffen die Impulse der Expertinnen und Experten in Workshops und Austauschrunden auf und konkretisierten sie hinsichtlich ihrer Schulprojekte.

Weiterführende Informationen

Fußleiste