Das Entwicklungsprogramm „Innovative Unterrichtsentwicklung in Baden-Württemberg"

Das Entwicklungsprogramm „Innovative Unterrichtsentwicklung in Baden-Württemberg"

Ein Projekt des Landesinstituts für Schulentwicklung in Zusammenarbeit mit der Robert-Bosch-Stiftung zur Förderung einer innovativen Unterrichtsentwicklung durch Teams in der Schule

Im Fokus des Entwicklungsprogramms „Innovative Unterrichtsentwicklung in Baden-Württemberg“ stehen innovative Projekte zur Steigerung der Unterrichtsqualität, die durch Teamarbeit weiterentwickelt werden. Teams von Lehrkräften, aber auch Teams mehrerer Schulleitungen, sollen durch das Entwicklungsprogramm bei der Erreichung ihrer Ziele durch unterschiedliche Förderbausteine unterstützt werden. Themenbereiche der ein- bis zweitägigen Förderbausteine, die in Stuttgart stattfinden werden, sind u.a. Teamentwicklung, Projektmanagement und Projektzielentwicklung, Selbstevaluation, Dokumentation und Unterrichtsqualität. Darüber hinaus sollen die Teams hinsichtlich ihrer jeweiligen Themenbereiche bei der Vernetzung mit Experten und anderen Schulen unterstützt werden. Im Zentrum soll dabei immer wieder die Frage stehen, wie die Projekte bzw. die geschaffenen Strukturen langfristig in der jeweiligen Schule verankert werden können.

Die thematischen Schwerpunkte des Entwicklungsprogramms im Förderzeitraum 2018/2019 wie z. B. Lernen mit digitalen Medien oder die Entwicklung einer kontinuierlichen Praxis des formativen Feedbacks greifen aktuelle Fragen der Unterrichtsentwicklung auf und wollen im Besonderen in diesen Bereichen innovative Ansätze fördern, um spezifische Innovationsimpulse für die Schulen in Baden-Württemberg zu geben.

Aktuelles



Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28.02.2018.

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns.

Teams



Ab Mitte März 2018 werden hier Informationen über die geförderten Teams und deren Projekte zu finden sein.

Projekt


Projektziel, Projektablauf, Wissenschaftliche Begleitung - Was passiert an den Schulen?

Fußleiste