23.10.2018

Besuch aus der Volksrepublik China am LS

Auf Anfrage der Carl Duisberg Centren in Köln war am Dienstag, den 23. Oktober, eine Delegation von 25 Lehrerinnen und Lehrern, stellvertretenden Direktoren und Leitern unterschiedlicher Schulformen des Schulamtes Tianjin Heping (südöstlich von Peking mit 3,7 Millionen Einwohnern) am Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) zu Besuch.

Die Mitglieder der Delegation nehmen zurzeit in Köln und Ulm an einem Weiterbildungsprogramm über das Schulsystem in Deutschland teil.

Der Delegation war es wichtig, das Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) mit seinen Aufgaben und Prozessen kennenzulernen. Daher stellte Frau Wirth (Referat 12) den Besucherinnen und Besuchern aus China zu Beginn der Veranstaltung das Landesinstitut im Überblick vor. Herr Bell (Referat 42) gab Informationen zu den allgemeinbildenden und beruflichen Lehrplänen und Projekten. Frau Chahin-Dörflinger (Referat 21) informierte schließlich über die interne Qualitätsentwicklung am LS.

Diese Informationen bildeten die Grundlage für die anschließende sehr interessante Diskussionsrunde.

Besuch der chinesischen Delegation aus Tianjin Heping am LS (Foto: © LS / Westermann)

Fußleiste