Stundentafel

für die Klassen 5 bis 11 des allgemein bildenden Gymnasiums Sprachliches Profil und naturwissenschaftliches Profil

 
Klasse
Unterrichtsfach
5
6
7
8
9
10
11
Religion/Ethik 1)
2
2
2
1
2
2
2
Deutsch
5
5
4
4
3
3
4
Erdkunde
2
3
2
2
-
-
1
Geschichte
-
-
2
2
2
2
1
Gemeinschaftskunde
-
-
-
-
-
2
2
1. Fremdsprache 2
5
5
4
4
4
3
3
2. Fremdsprache
-
-
4
5
4
4
3
Mathematik
4
5
4
5 3)
4
4
4
Naturphänomene 2)
1
1
-
-
-
-
-
Physik
-
-
-
2
vgl. Profile
Chemie
-
-
-
-
vgl. Profile
Biologie
2
2
2
1
vgl. Profile
Sport
3
3
3
3
3
2
2
Musik
3
 
2
1
1
1
1
Bildende Kunst
2
2
2
1
1
1
1
Sprachliches Profil
3. Fremdsprache
5
4
5
Physik
2
1
2
Chemie
2
2
2
Biologie
-
2
1
Naturwissenschaftliches Profil
Physik
2
2
3
Chemie
3
2
2
Biologie
1
2
2
naturw. Praktikum 4)
1
1
1
Summe sprachlich
29
30
30
31
33
33
34
Summe naturwissenschaftlich
31
31
32
Arbeitsgemeinschaften
Stütz- und Fördermaßnahmen in Klasse 5 und 6 zwei Wochenstunden je Klasse
Durch die Teilnahme an Stütz- und Fördermaßnahmen sowie an Arbeitsgemeinschaften soll die vorgeschriebene Wochenstundenzahl in der Regel um nicht mehr als drei Wochenstunden überschritten werden.
  1. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen (ab Klasse 8)
  2. Bei Latein als 1. Fremdsprache wird die Stundenzahl in den Klassen 5 und 6 um je eine Wochenstunde erhöht, der Besuch des Faches Naturphänomene ist in diesem Fall fakultativ.
  3. In Klasse 8 wird von den 5 Wochenstunden eine Wochenstunde für "Informationstechnische Grundkenntnisse" verwendet.
  4. Das naturwissenschaftliche Praktikum ist den Fächern Physik, Chemie, Biologie zugeordnet, diese Zuordnung kann im Schuljahr mehrmals wechseln. Im Zeitraum von Klasse 9-11soll jedes dieser Fächer etwa gleich starke Anteile am naturwissenschaftlichen Praktikum haben.

Fußleiste